Niko Kovač [Ex-Trainer]

      Niko Kovač [Ex-Trainer]

      Niko Kovač wird ab der Saison 2018/19 neuer Chef-Trainer des FC Bayern München. Der deutsche Rekordmeister und der 46-jährige Fußballlehrer haben sich auf einen Dreijahresvertrag geeinigt, der vom 1. Juli 2018 bis zum 30. Juni 2021 datiert ist. Kovač, aktuell Coach des Bundesligisten Eintracht Frankfurt, bringt als Co-Trainer seinen Bruder Robert Kovač (44) aus Frankfurt mit.

      „Wir sind sehr glücklich, dass wir Niko Kovač als neuen Trainer für den FC Bayern gewinnen konnten“, sagt Sportdirektor Hasan Salihamidžić, „Niko war Spieler bei Bayern, er kennt die handelnden Personen sowie die Strukturen und die DNA des Klubs sehr gut. Wir sind überzeugt, dass er der richtige Trainer für die Zukunft des FC Bayern ist.“

      Der frühere kroatische Nationalspieler und Nationaltrainer bestritt für den FC Bayern von 2001 bis 2003 insgesamt 34 Bundesligaspiele (3 Tore) und war wie sein Bruder Robert am Gewinn des Weltpokals 2001 und an der deutschen Meisterschaft 2002 beteiligt.
      fcbayern.com/de/news/2018/04/p…uer-trainer-des-fc-bayern
      Jupp über Kovac: „Ich habe mir die Biografie von Kovac angeschaut. Er war ein guter Bundesligaspieler und hier zwei Jahre gespielt. Er hat die kroatische Nationalmannschaft 2014 betreut. Wenn man Kroaten betreut, weiß man wie kompliziert diese Spieler sind. Dort hat er eine gute Visitenkarte abgegeben. Nach seinem Wechsel zu Frankfurt hat er die Mannschaft vor dem Abstieg gerettet. Ein Jahr später ist er ins Pokalfinale gekommen. Und in diesem Jahr schafft er die Qualifkation für Europa, vielleicht. Das ist eine tolle Biografie. Er hat in Frankfurt viele verschiedene Spielertypen und Nationalitiäten gearbeitet. Er ist prädestiniert bei Bayern zu arbeiten.“

      Jupp über fehlende Erfahrung von Kovac: „Er hat ja schon Champions League gespielt. Ich war ja auch mal unerfahren. Man wächst mit der Aufgabe. Deutschsprachiger Trainer ist auch ein Luxus.“

      Jupp über „ob er bei der Kovac-Entscheidung involviert war“: „Dafür hätte ich ein Extra-Honorar verdient, wenn ich noch Berater wäre. Ich tausche mich mit Salhamidzic täglich aus. Ich habe mich ihm gegenüber geäußert. Auf mich macht Niko Kovac einen positiven Eindruck. Er ist sehr fleißig und innovativ. Er ist einer, der den Fußball liebt. Er pflegt die Kommunikation mit seinen Spielern.“
      In Schwabing früh am Morgen...Fall ich aus der Boazn raus...Ein Bayernsieg und ein Vollrausch...Das ist alles was ich brauch

      :schal

      Bundesliga: FC Bayern München
      England: Tottenham Hotspur
      Amateure: SV Söcking

      ~Viva Los Tioz~


      GOAT Tennis Experte von ausgecoacht.de
      GOAT Wintersport Experte von ausgecoacht.de
      GOAT Apres Ski Experte von ausgecoacht.de

      *Mal wieder Recht gehabt*

      Gringofcb schrieb:

      Jupp über Kovac: „Ich habe mir die Biografie von Kovac angeschaut. Er war ein guter Bundesligaspieler und hier zwei Jahre gespielt. Er hat die kroatische Nationalmannschaft 2014 betreut. Wenn man Kroaten betreut, weiß man wie kompliziert diese Spieler sind. Dort hat er eine gute Visitenkarte abgegeben. Nach seinem Wechsel zu Frankfurt hat er die Mannschaft vor dem Abstieg gerettet. Ein Jahr später ist er ins Pokalfinale gekommen. Und in diesem Jahr schafft er die Qualifkation für Europa, vielleicht. Das ist eine tolle Biografie. Er hat in Frankfurt viele verschiedene Spielertypen und Nationalitiäten gearbeitet. Er ist prädestiniert bei Bayern zu arbeiten.“

      Jupp über fehlende Erfahrung von Kovac: „Er hat ja schon Champions League gespielt. Ich war ja auch mal unerfahren. Man wächst mit der Aufgabe. Deutschsprachiger Trainer ist auch ein Luxus.“

      Jupp über „ob er bei der Kovac-Entscheidung involviert war“: „Dafür hätte ich ein Extra-Honorar verdient, wenn ich noch Berater wäre. Ich tausche mich mit Salhamidzic täglich aus. Ich habe mich ihm gegenüber geäußert. Auf mich macht Niko Kovac einen positiven Eindruck. Er ist sehr fleißig und innovativ. Er ist einer, der den Fußball liebt. Er pflegt die Kommunikation mit seinen Spielern.“
      Da ist so eindeutig rauszulesen, was Jupp von dieser Verpflichtung hält. :lol
      Man kann ja auch gut den Kader von Bayern mit Frankfurt vergleichen. Zumal wir gegen Leverkusen auch unsere Probleme hatten.
      Ich werde anfangen, losschwimmen, scheitern, logisch
      sofort wieder hochschwimmen lohnt sich
      Nochmal weil mein Ehrgeiz groß ist
      Abwärts gern, doch Stillstand bloß nicht